SEHEN
VERSTEHEN
LÖSEN

 

GUTACHTEN

AUSGANGSSITUATION
Fenster, Fassaden, Türen sind technisch oder optisch mangelhaft
Die ausführende Firma beseitigt die Mängel nicht
Die neutrale Bewertung ist die einzige Lösung



ZIELE
Erfassung des Ist-Zustands
Unanfechtbare Bewertung der Mängel
Zeitnahe Beurteilung



VORTEILE
Neutrale Aussagen
Spezialisierung auf das Sachgebiet
Von Gerichten anerkannt

 

BQS

BAUBEGLEITENDE QUALITÄTSSICHERUNG


AUSGANGSSITUATION
Die Montage der Fassade hat bereits begonnen
Mängel der Startphase wiederholen sich
Aufbau heutiger Fassadensysteme komplex



ZIELE
Schadensprophylaxe im Bauprozess
Mängelvermeidung = Qualitätssicherung
Kosten für Mängelbeseitigung vermeiden
Einhalten von Normen und Regeln
Langfristige Verträglichkeit der Materialien



VORTEILE
Verdeckte Mängel entstehen nicht
Langfristige Qualitätssicherung für den Bauherrn
Nachvollziehbare Dokumentation
Frühzeitiges Erkennen von Schnittstellen für Anschlussgewerke

 

VERBINDUNGEN SCHAFFEN

KREATIVITÄT BÜNDELN

BEWÄHRTE SYSTEME MIT NEUEM VERBINDEN

SICHERHEIT BEI DER UMSETZUNG


EINE TYPISCHE SANIERUNGSSITUATION
Architektur nicht zeitgemäß
Überholte Klimatechnik
Hohe Betriebskosten



ZIELE
schnell hochwertigen Büroraum schaffen
Kurze Amortisationszeit
Nachhaltig günstige Lebenszykluskosten
Nachrüstbar - „Re-renovierbar“
Nutzer-, Eigentümer -orientiert



VORTEILE
Geringe Störung des Betriebsablaufes
Weiterverwenden möglichst vieler Bauteile
Entwickeln und Einpassen der neuen Technik in die vorhandene Bausubstanz
Integrales Konzept für Fassade und Haustechnik

PROJEKTE

SPARKASSE VORDERPFALZ

REALISIERUNG | 2011

ORT | LUDWIGSHAFEN

INVESTITIONSVOLUMEN | 9 MIO. €

Dokumentation öffnen

03_Projekte_Thumbnails_02_Hochh-amPark--

HOCHHAUS AM PARK

REALISIERUNG | 2010

ORT | FRANKFURT AM MAIN

INVESTITIONSVOLUMEN | 0,3 MIO. €

Dokumentation öffnen

03_Projekte_Thumbnails_03_NASPA-WI---ico

NASSAUISCHE SPARKASSE

REALISIERUNG | 2019 - 2020

ORT | WIESBADEN

INVESTITIONSVOLUMEN | 1,5 MIO. €

Videodokumentation öffnen

 

EINIGUNG

AUSGANGSSITUATION
Unklarheit über bestehende Mängel
Unterschiedliche Denkweise der Beteiligten
Entstehung eines Konflikts



ZIELE
Neutrale Beurteilung der erbrachten Leistung
Präsentieren der Abweichungen vom Sollzustand
Einigung erzielen



VORTEILE
Vermeiden hoher Verfahrenskosten
Unbürokratisches und flexibles Verfahren
Einvernehmliche Lösung

 

KUNDEN

BMW, Dreieich
Böhringer, Ingelheim
Commerzbank, Frankfurt
ECE, Essen
Hessisches Immobilienmanagement, Wiesbaden
Hochtief, Frankfurt
Städtisches Klinikum, Solingen
KPMG, Berlin
Kraftwerke Mainz-Wiesbaden, Mainz
Lufthansa Flight Training Center, Frankfurt
Lufthansa Cargo, Frankfurt
Naspa, Wiesbaden
Sana, Offenbach
Sparkasse, Augsburg
Sparkasse Vorderpfalz, Ludwigshafen
Stadt Bad Soden

ARTIKEL

03_Presse_Thumbnails_01.jpg
03_Presse_Thumbnails_02.jpg

ENERGETISCHE MODERNISIERUNG BEI LAUFENDEM BETRIEB (01)

VERÖFFENTLICHUNG | 2019

FACHZEITSCHRIFT | FASSADE

ENERGETISCHE MODERNISIERUNG BEI LAUFENDEM BETRIEB (02)

VERÖFFENTLICHUNG | 2019

FACHZEITSCHRIFT | FASSADE

EVERS Ingenieurgesellschaft
Dipl.- Wirtsch.- Ing.
Rudolf P. Evers

+49 6103 - 5096595
sachverstaendiger@r-evers.com

Von der IHK Offenbach am Main öffentlich bestellter und vereidigter
Sachverständiger für Fenster und Fassaden aus Metall
www.svv.ihk.de

Mitglied des
UBF
www.ubfassade.de